Wireless USB Hub

Wenn Kabelsalat am Computer vermieden werden soll, kann man das auf verschiedene Arten erledigen. Im Bereich der USB-Hubs zumindest hat man die Möglichkeit, anstelle eines konventionellen, kabelgebundenen USB-Hubs einen Wireless USB Hub zu nutzen. Die Vorteile des Wireless USB Hub liegen auf der Hand – kann man diesen doch in begrenztem Rahmen entfernt vom PC platzieren, um externe Geräte vom Arbeitstisch zu verbannen.

Die Funktionsweise eines Wireless USB Hub

Das Grundprinzip des Wireless USB Hub entspricht der Funktionsweise von herkömmlichem WLAN und übertragt Daten per Funk. Über einen sogenannten USB-Dongle wird die Verbindung zwischen Wireless USB Hub und PC hergestellt. Die Bezeichnung kann unter Umständen zu Missverständnissen bzgl. der Funktionsweise führen – Wireless funktioniert nur die Verbindung zwischen USB Hub und PC, nicht aber die Verbindung zwischen USB Hub und USB Geräten. Der Sinn des Wireless USB Hub ergibt sich aus der dezentralen Aufstellmöglichkeit. Der Wireless USB Hub ist nicht mehr direkt am Arbeitsplatz aufgestellt, sondern kann in einiger Entfernung untergebracht werden, wo er und auch die angeschlossenen Endgeräte nicht mehr störend wirken.

Easyacc Wireless USB Hub

Easyacc® Wireless USB Hub Zu Amazon

Intenso Memory 2 Move Max

Intenso Memory 2 Move Max Zu Amazon

Hama Wifi Datenleser

Hama Wifi Datenleser Zu Amazon

Zusammenspiel mit anderen Funkgeräten

Grundsätzlich kann ein Wireless USB Hub auch mit anderen Funkgeräten zeitgleich betrieben werden. Allerdings besteht eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass sich die Funkgeräte untereinander durch die Nutzung gleicher und ähnlicher Frequenzbereiche stören. Sollte sich ein W-LAN-Router im gleichen Raum wie der Wireless USB Hub befinden, können Probleme auftauchen. Diese Probleme lassen sich allerdings beheben, indem man die Funkfrequenz für das W-LAN entsprechend verändert. Auch kann es hilfreich sein, die Funkantenne des W-LAN-Routers gezielter auf die Stelle auszurichten, wo der W-LAN-Empfang tatsächlich gegeben sein muss.

Die Umgebung kann die Leistung beeinflussen

Neben dem W-LAN-Router, der die Funktionalität des Wireless USB Hub deutlich beeinflussen kann, gibt es auch noch andere Faktoren, die zu Signalstörungen führen können. Die Umgebung, in der der USB-Hub steht, kann sich nachteilig auf die Übertragungsleistung auswirken. Wenn zwischen USB-Dongle (Funkempfänger) des USB-Hubs beispielsweise noch ein paar Holzbretter (Tischplatten, Seitenteile etc.) stehen, kann die Übertragungsgeschwindigkeit minimiert sein.

Hier kann man aber Abhilfe schaffen, indem man den Wireless USB Hub so platziert, dass er zwar nicht störend im Weg steht, aber auch nicht zu weit weg vom Empfänger. Im Idealfall ist der USB-Hub derart untergebracht, dass zwischen Sender und Empfänger eine freie Sichtlinie existiert. Die Reichweite ist insgesamt sehr begrenzt und liegt in der Regel bei kaum mehr als 10 m. Sollten zwischen Sender und Empfänger beispielsweise andere Computerkabel sein, kann auch das die Übertragungsleistung deutlich reduzieren.